Tröten verboten! (Neues von der Vuvu-Front)

Schwerer Rückschlag für die afrikanische Nervtröte Vuvuzela. Nach ihrem internationalen Durchbruch beim Confed Cup im Juni (Mauertaktik berichtete) wurde nun das Deutschland-Debüt des länglichen Hassobjekts verhindert. Eine Kölner Werbeagentur wollte eine Horde von 10.000 Vuvuzelas direkt aus Südafrika importieren, um sie beim Einstand von Rückkehrer Lukas Podolski an ebensoviele Fans zu verteilen. FC-Manager Michael Meier platzte beim Gedanken an den Lärm im Stadion die Hutschnur – er verbot den Einsatz der eintönigen Blasinstrumente umgehend mit Verweis auf das Hausrecht. Der „Verband deutscher Vuvuzela-Gegner“ (VVG) zeigte sich hocherfreut: „Ein wichtiges Signal gegen dieses Scheißgetröte.“

Uwe Seeler droht WM-Aus

Bei Südafrikanern total beliebt: Uns Vuvu

Seit einer knappen Woche regiert König Fußball in Südafrika, doch beim Confed-Cup dreht sich derzeit nicht alles um das runde Leder. Die Generalprobe für die große Bühne im nächsten Jahr droht zu scheitern. Grund dafür ist aber keine FIFA-Arschgeige, sondern ein Musikinstrument: Die Tröte des Grauens… mehr