Erich und das liebe Geld

groschenroman
Groschenromane (c) Jelinek

Der spektakulärste Wechsel des Winters ist vollzogen. Erich „Erik“ Jendrisek, Schalkes Mister null Tore 2010, wechselt für 900.000 Euro zum SC Freiburg. Felix Magath weinte vor Glück, als er den teuersten Arbeitslosen Deutschlands endlich von der Gehaltsliste hatte. Und Robin Dutt hat jetzt wieder elf Spieler beisammen. Wie es dazu kam – bitte weiterlesen. „Erich und das liebe Geld“ weiterlesen

Alles baba

Während sich die Wogen der wechselhaften Transfersee anderswo schon wieder geglättet haben, meldet Hoffenheim noch Land unter. Das Kraichgauer Hochwasser läuft nun gerade einem in die Stiefel, der längst über den Kanal machen wollte. Und in der Bracke grassiert eine gefährliche Krankheit. Mauertaktik misst Pegel und Blutdruck. „Alles baba“ weiterlesen

Sommerschlusseinkauf

magath_f
Raupe Nimmersatt

Die Bundesliga kloppt sich mal wieder am Grabbeltisch. Gestern gingen die letzten Transferknaller über den Tresen. Mit unablehnbaren Angeboten war selbstverständlich Felice Magath, der Pate von Gelsenkirchen (bei Schalke), wieder ganz vorne mit dabei. Wo die Kohle herkommt, weiß man leider nicht so genau. Jedenfalls soll es da sehr dunkel sein. Aber auch der VfB Stuttgart und Werder Bremen holten bekannte Namen in die Liga. „Sommerschlusseinkauf“ weiterlesen

Wo sind denn die Neuen?

look_fJa, wo sind sie denn? Letzte Woche gingen wir von Mauertaktik noch davon aus, dass es ungeheuren Spaß machen würde im Winter den Verein zu wechseln. Zur Zeit halten sich die Vereine auf dem Transfermarkt aber noch eher vornehm zurück. Aber doch nicht alle?

Die neuesten Transferknaller

Manne in action
Manne in action

Schon einmal haben wir die Neuzugänge der Bundesligisten etwas näher unter die Lupe genommen. Danach, und insbesondere in den letzten Wochen, kamen noch einige Knaller dazu und die Transferaktivitäten haben ihr Ende auch noch längst nicht erreicht. Die Manager konnten aber inzwischen noch einige richtige Sternchen an Land ziehen, die neuen Glanz in die BuLi bringen sollen. Ein gewisser Aderlass war in dieser Beziehung ja schon zu verzeichnen, jetzt setzte sich auch noch Offensiv-Defensivspieler Lucio gen Po-Ebene ab. Aber widmen wir uns lieber den „Neuen“. hier weiterlesen

Hochadel und Höhenflüge

Polanski bei Dreharbeiten in Mönchengladbach
Polanski bei Dreharbeiten in Mönchengladbach

Der Sommer ist traditionell die Zeit der Wechselspiele. Nachdem nun einige Trainerstühle neu bestückt wurden, wird es langsam auch bei den Spielertransfers rasanter. Einige Rückkehrer und Neuankömmlinge in der Bundesliga stehen schon fest. Mauertaktik nimmt sie unter die Lupe.

Zu diesen Rückkehrern zählt Eugen „Roman“ Polanski. Der defensive Mittelfeldmann wechselte vor einem Jahr nach Spanien, nachdem sein Vertrag in Gladbach nicht verlängert wurde. In Getafe konnte er sich dann allen Unkenrufen zum Trotz durchsetzen, absolvierte 26 Spiele und brachte es auf immerhin acht Gelbe Karten. Nun also der Wechsel zum Karnevalsverein nach Rheinhessen. Narrhallamarsch!

In Hoffenheim setzt man dagegen auf alten Adel. weiter …

Trainerflucht aus Deutschland

Auf der Flucht: Dr. Christoph Kimble
Auf der Flucht: Dr. Christoph Kimble

Jetzt hauen sie alle ab! Ein neues Phänomen erschüttert die Bundesliga: Die Trainer gehen stiften! Erst setzte sich der HSV-Übungsleiter Martin Jol ins holländische Exil ab, nun kehrt auch noch Ex-Bundestrainerkandidat Christoph Daum der Domstadt den Rücken und in seine türkische Wahlzweitheimat zurück. In Frankfurt und Gladbach erklärten die Trainer ihren Abschied, in Bochum und Leverkusen könnte ähnliches bevorstehen. Was macht die deutsche Trainerbank so hart? Schlechtes Wetter, Finanzkrise, Volksmusik? Die Gründe sind nicht abschließend zu klären. Mauertaktik stellt sich die entscheidendere Frage: Wer besetzt nun die leeren Stühle? Weiter