GER – TÜR: Wer schafft sich ab?

deutschland-tuerkei-fahnenGroße Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. Am Freitag geht es im Thilo-Sarrazin-Derby um drei Punkte für Europa – aber auch um die viel zitierte Ehre. In der Multikulti-Hauptstadt wird nicht weniger ausgefochten als die Frage, wer sich jetzt eigentlich wem integrieren soll. Deutschland oder die Türkei – wer schafft sich am Freitagabend ab? „GER — TÜR: Wer schafft sich ab?“ weiterlesen

Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin

Oly
Erst Stadion und dann?

Morgen Abend wird wie jedes Jahr der DFB-Pokal ausgespielt. Doch was tun, wenn der frischgebackene Deutsche Meister den SV Werder Bremen in Berlin zum Tanz bittet? Mauertaktik blättert im Reiseführer für Pokaltouristen. mehr

A Day (Not) to Remember (Teil 2/2)

Nach diesem wenig erfolgreichen Vormittag stand dann also ein weiteres „Highlight“ an: Die ehrwürdige Alte Dame aus Berlin (1892) gegen die nicht ganz so alte TSG aus Hoffenheim (1899 resp. 2008). Die Bilanz der Hoffenheimer, die gleich im Berliner Olympiastadion zu Gast sein sollten: Die letzten 5 Spiele alle eindrucksvoll gewonnen, ein fabelhaftes Torverhältnis von 31:16. Hertha hat schon gegen ganz andere Gegner alt ausgesehen. Weshalb geht man eigentlich zu einem solchen Heimspiel? Ja richtig, da waren diese neun (9) Karten, die unter der Woche gekauft wurden. Warum noch?

Warten auf den Messias

Unter der Woche widersetzten sich zwei Drittel der Mauertaktik-Redaktion allen inneren und äußeren Unkenrufen und entschieden sich für das Praxisseminar „Moderner Fußball“. Zu selbigem (Unkostenpreis: Euro 16,-) lud der Berliner Hauptstadtclub Hechta BSC, bei dem der portugiesische Altmeister Benfica Lissabon gastieren durfte.

Hertha im UEFA-Cup: Schon immer war diese Kombination die Garantie für Hurrafußball mit Erlebnischarakter. Nehmen wir nur die Saison 2005/06, als die alte preußische Dame sich ganz Fußballeuropa unterwarf und ihre vier Zwischenrundengegner mit insgesamt 1:0 Toren förmlich überrollte. Am vergangenen Donnerstag setzten die 2.600 Zuschauer im gut gefüllten Olympiastadion (inkl. Franco Persico und Fränk von Schleck) all ihre Hoffnungen auf einen Mann. „Warten auf den Messias“ weiterlesen