Mein rechter rechter Trainerplatz ist leer

recaro-sitzEs dreht sich derzeit mächtig, das gefürchtete Trainerkarussell. In der ganzen Republik herrscht helle Aufregung, alles ist doof und der Coach ist schuld! Doch das Wichtigste am Trainerfeuern ist natürlich, dass man auch einen Plan für danach in der Tasche hat. Damit da der Überblick nicht verloren geht, fasst Mauertaktik das aktuelle Geschehen noch einmal zusammen. mehr

Best of Leitwölfe

matthaeus-effenberg-sammerEines hatten sie alle gemein, die kantigen Leitwölfe von einst, die es nicht mehr wirklich gibt in der Bundesliga: In der Stunde der Niederlage war der Schuldige schnell ausgemacht: Die Anderen. Eine Ode an das Ausrasten von Ritschie K. „Best of Leitwölfe“ weiterlesen

Was macht eigentlich Lothar Matthäus? (14)

476px-Lothar_Matthäus
Loddars (re.) Blick Richtung Bulgarien (li.)

Lothar Matthäus war zuletzt eher weniger in der Sportfachpresse in Erscheinung getreten, dafür berichtete der Boulevard umso mehr über den deutschen Rekordnationalspieler. Schuld daran war – wie sollte es anders sein – eine Frau. Doch damit ist jetzt Schluss. Der pensionierte Fußballstar heuert als Nationaltrainer in Bulgarien an. mehr

Mauertaktik News-Telegramm (1)

newspaper

Gähnende Langeweile in Fußball-Deutschland. Das Sommerloch hat alle Ballsport-Fans fest im Griff – was in dieser Woche sonst noch so geschah? Mauertaktik hat sich durch die Weltpresse gelesen und fasst das Wichtigste der Woche noch einmal zusammen. mehr

„I come here for comment soccer…“

Topmeldung 11 Tage vor dem WM-Start: Lothar Matthäus, das polyglotte Aushängeschild des Weltfußballs, wird Exklusiv-Experte beim sympathischen Terrorsender Al-Qaida, quatsch: Al-Jazeera. Für den Scheichkanal soll der Rekordnationalspieler die Spiele aus Südafrika auf Deutsch und Englisch begleiten. Lothar und Englisch? Da war doch was… „„I come here for comment soccer…““ weiterlesen

Hassduell reloaded

duel
Heute eher ein ungleiches Duell, früher ein Klassiker!

Mauertaktik-Geschichtsstunde: Deutschland in den Spätneunzigern, die Bayern und der BVB bekriegten sich in Schlachten – und zwar im fußballerischen und auch wortwörtlichen Sinne! mehr