Kaiserschmarrn mit Schlagseite

Er soll's richten: Bayerns Maskenmann

„Ribéry ist München wurscht“, sprach der Kaiser. „Wir sind sehr erstaunt“, entgegneten Uli und Kalle. Und: „Wer zwischen den Zeilen lesen kann, ist klar im Vorteil.“ Auf den letzten Metern versucht der FC Hollywood also mit vereinten Kräften, das sowieso fast gestopfte Sommerloch mit einem preisverdächtigen Possenspiel vollzupropfen. In- wie Outsidern ist glasklar: Franz B. hat wieder einmal Kaiserschmarrn mit ordentlich Schlagseite zubereitet. Mauertaktik fordert mehr davon! „Kaiserschmarrn mit Schlagseite“ weiterlesen

Men(e)sch(er) ärgere Dich nicht

Die Causa Ribery: Alles eine Frage des Geldes?
Die Causa Ribery: Alles eine Frage des Geldes?

Kaum waren beim Auftakttraining an der Säbener Straße die Hütchen aufgestellt, zeigte sich Bayern-Manager h.c. Uli Hoeneß angriffslustig wie eh und je. Die Münchner Abteilung Attacke gab diesmal den Brettspielmuffeln aus Madrid ein wenig Nachhilfe und erklärte, welche Monopoly-Regeln im Hause Hoeneß gelten. Mauertaktik wagt einen Blick in Bayerns Spieltruhe. mehr

Ich bin ein Star – holt mich hier raus!

Voro wartet auf die Arche
Voro wartet auf die Arche

Ein Star sieht rot! Diesmal geht es nicht um eine Diskorangelei oder abgetretene Außenspiegel – gemeint ist ganz prosaisch der rote Karton, der Herthas Andrej Voronin am Samstag in letzter Minute von Schiri Kempter vor die blonde Mähne gehalten wurde. Die Bundesliga, mittelprächtiger denn je, entlässt ihre talentiertesten Kinder. Mauertaktik besteigt die Arche Noah der ausländischen Fußballstars. „Ich bin ein Star – holt mich hier raus!“ weiterlesen

Uli Hoeneß und Green IT (Buli-Rückschau)

Frühlingsanfang. Die Quecksilbersäule steigt in gleichem Maße wie der Adrenalin- und Alkoholspiegel in ganz Fußballdeutschland. Die Spieltage verrinnen – und neun Wochen vor Saisonende ist (welch Spannung!) immer noch kein Meister gefunden. Mit Fug und Recht kann man sagen: So Bu war die Li noch nie! „Uli Hoeneß und Green IT (Buli-Rückschau)“ weiterlesen

Toni, lass gut sein!

Der FC Bollywood hat sein erstes internationales Spiel 2009 mit einem Traumergebnis beendet. Sporting Lissabon wurde auf eigenem Platz mit 5:0 Toren gedemütigt und der einzige deutsche Verein, der mit den Besten Europas mithalten kann, steht mit mindestens dreieinhalb Beinen im Viertelfinale der Champions League. Das ebenso simple wie zuschauerfreundliche Münchner Erfolgsrezept über weite Strecken der Partie: Luca Toni ausgrenzen. „Toni, lass gut sein!“ weiterlesen

Als Panenka schmunzelte… (Telekolleg Elfer-Chippen)

Am Dienstag Abend der einzige Lichtblick für alle Nicht-Bayern-Fans (neutrale Beobachter gibt es ja bei Bayern-Spielen nicht – jedenfalls keine, die zu unserer Zielgruppe gehören): Die lustlose Panenka-Persiflage des frechen Fronck.

Vorweg das Original… „Als Panenka schmunzelte… (Telekolleg Elfer-Chippen)“ weiterlesen