Der Club der toten Knipser

Vier Tore in einem Spiel – das schaffen nur ganz wenige Stürmer im Laufe ihrer Karriere. Vier Tore in drei Jahren dagegen – das kriegen nur die allertalentiertesten unter den Angreifern hin! Artur Wichniarek vollbrachte dieses Kunststück während seines Engagements bei Hertha BSC Berlin (2003-2006) und ist deshalb bis heute in der Hauptstadt ähnlich beliebt wie der gemeine Pornohippieschwabe. Nun kehrt „König Artur“ zurück an die reich gedeckte Berliner Tafelrunde. Er soll dort die Plätze von Tante Pante und Onkel Voronin einnehmen. Der eiskalte Vollstrecker aus Polen zeigte sich beim Trainingsauftakt selbstbewusst: „Ich will meinen Torrekord noch einmal überbieten“, steckte er Mauertaktik. Wichniarek ist nicht alleine im Club der toten Knipser. „Der Club der toten Knipser“ weiterlesen

Die fünf Topspieler der Saison

Sie sind der Meinung, das war - SPITZE!
Sie sind der Meinung, das war - SPITZE!

Die Saison ist beendet. Mauertaktik gratuliert dem neuen Deutschen Meister aus Wolfsburg. Die Mannschaft aus Niedersachsen beeindruckte mit souveränen Siegen, man erinnere sich nur an das 5:1 gegen die Bayern oder das entscheidende Spiel am Samstag gegen Bremen. Aber auch einige Einzelspieler prägten diese Saison. Mauertaktik präsentiert die Top 5!

Marcelinho: Der Spielführer der Wolfsburger in der letzten Saison machte sie in diesem Jahr zum Meister. Und das nicht etwa mit seinem Ballspiel auf den einschlägigen Plätzen der Bundesliga, sondern mit einem gekonnten Abgang vor der Saison. 4 Tage vor dem ersten Punktspiel erfolgte der spontane Wechsel zu Flamengo. Alles für die Mannschaft!

Mario Eggimann: Der Schweizer wechselte vor der Saison vom KSC zu Hannover 96. Der Ertrag: Abstieg für den KSC und ein Platz auf der Ersatzbank in der AWD-Arena. Weiter