Mauertaktik-Liga-Check (6): Die Serienmeister

Heute also der letzte Teil unserer Bundesliga-Saga. Nachdem gestern drei Vereine aus der Retorte vorgestellt wurden, widmen wir uns heute den „Serienmeistern“. Zunächst scheint es schwierig da drei Vereine zu finden, aber wir sind trotzdem fündig geworden. Die Leser, die nicht nur eifrig mitgelesen haben, sondern auch 1 und 5 zusammenzählen können, haben ja schon eine ungefähre Ahnung um welche Vereine es sich heute drehen könnte. Nämlich um die folgenden: weiterlesen

Der Testspiel-Wahnsinn geht weiter

Meppen - Hier fliegt bald die Kuh
Meppen - Hier fliegt bald die Kuh

Die Bundesligisten sind inzwischen alle seit mindestens einer Woche wieder im Training. Zeit für Medizinbälle, Waldläufe und Gummitwist. Und natürlich für die allseits beliebten Testspiele. Vor, während und nach den Trainingslagern, die mit Vorliebe in Österreich oder der Schweiz angesetzt wurden, misst man sich mit Sportfreunden aller Spielklassen.

So empfing gestern beispielsweise Germania Blumenhagen den Meister aus Wolfsburg. Da Torjäger Dzeko derzeit verletzt, ist reichte es nur zu einem 32:0. Bester Torschütze war Caiuby „Kai-Uwe“ da Silva mit sieben Treffern. Die Clubberer aus Nürnberg markierten beim etwas anderen Frankenderby gegen die SpVgg Bayreuth mit einem 4:0 ihr Revier. weiter …

Cup der Angst

Problembär Bruno vor dem Abschied?
Problembär Bruno vor dem Abschied?

Es könnte eines der unansehnlichsten Endspiele seit Brasilien-Italien 1994 werden. Beide Teams, die am morgigen Samstag auf den Hauptstadtrasen traben, müssen sowas von gewinnen, dass selbst Olli Kahn neue Dimensionen des von ihm patentierten, legendären „Drucks“ erfinden müsste, um diesen Wahnwitz adäquat wiederzugeben. Für die 22 Beteiligten und die beiden Trainer droht ein Erlebnis mit dem Entspannungsfaktor einer Darmspiegelung. „Cup der Angst“ weiterlesen

Wir sind Pokal!

Der lange Weg zum Pokalfinale
Der lange Weg zum Pokalfinale

Der DFB-Pokal ist am schönsten, wenn es mal wieder „David gegen Goliath“ heißt. Mainz 05 mimt heute Abend im ersten Semifinale des heurigen deutschen Pokalwettbewerbs den Minimi gegen die „Bayer-Giants“ aus Leverkusen. Jörn Andersens wackere Wahlwikinger wollen als unterklassiger Underdog ins Finale nach Berlin. Mauertaktik schaut, was man als Außenseiter zu erwarten hat. Weiter…

Favres Geheimplan enthüllt!

Welcher Bundesligaspieler war denn hier beim Frisör?
Welcher Bundesligaspieler war denn hier beim Frisör?

Der 28. Spieltag steht vor der Tür. Am Freitag stellt sich dann gleich die alte Frage: Steinkohle oder Braunkohle? In diesem Fall wird die Frage „auf“ resp. „unter“ Schalke im Spiel gegen die Lausitzer aus Cottbus geklärt. Da die Tagebaukicker aus der Niederlausitz hier bei fünf Auftritten bisher sowohl tor- als auch punktlos blieben, ist es sehr wahrscheinlich, dass sie auch heute, genau wie ihr schwefelhaltiges Produkt, abstinken werden. Und am Samstag?

Die neuen Vereinshymnen sind da!

Nachdem die 11 Freunde die gruseligsten Vereinshymnen zusammengestellt haben, geht Mauertaktik den logisch nächsten Schritt: Wir sammeln Vorschläge für neues Stadionliedgut. Wir orientieren uns da an gestandenen Schlagersängern, die dann nur noch von den Vereinsoffiziellen angefragt werden müssen. Von wegen Servicewüste Deutschland … ab zu den Liedern

Total normal? Krieg der Spielphilosophien (Buli 6. Spieltag)

Am Wochenende traute man seinen Augen kaum. Da jagte doch tatsächlich Mesut Neeskens im Bremer Weserstadion zwei fulminante Kanonenschläge ins Triangel. Da zauberte sich Renato Cruyff im Bochumer Ruhrstadion fast Knoten in die Beine und bediente ein ums andere Mal in Weltklassemanier Vollstrecker Pätti Rensenbrink. Veritabler „Voetbal total“ in den deutschen Bundesligastadien, wie er zuletzt in den siebziger Jahren auf internationaler Bühne vom holländischen Oranje-Ballett zelebriert wurde.

Es tobt ein Kampf der Systeme in der Bundesliga, dessen Ausgang noch vollends ungewiss ist. Den total und bisweilen unkontrolliert Offensiven aus Leverkusen und Bremen stehen die Kleinbrötchenbacker, die Nullsteher und Maurer feindselig starrend gegenüber. Ein Blick auf die Tabelle belegt die Kluft zwischen Totalitarismus und Minimalismus. Und ab!