Der Club der toten Knipser

Vier Tore in einem Spiel – das schaffen nur ganz wenige Stürmer im Laufe ihrer Karriere. Vier Tore in drei Jahren dagegen – das kriegen nur die allertalentiertesten unter den Angreifern hin! Artur Wichniarek vollbrachte dieses Kunststück während seines Engagements bei Hertha BSC Berlin (2003-2006) und ist deshalb bis heute in der Hauptstadt ähnlich beliebt wie der gemeine Pornohippieschwabe. Nun kehrt „König Artur“ zurück an die reich gedeckte Berliner Tafelrunde. Er soll dort die Plätze von Tante Pante und Onkel Voronin einnehmen. Der eiskalte Vollstrecker aus Polen zeigte sich beim Trainingsauftakt selbstbewusst: „Ich will meinen Torrekord noch einmal überbieten“, steckte er Mauertaktik. Wichniarek ist nicht alleine im Club der toten Knipser. „Der Club der toten Knipser“ weiterlesen