Mauertakti(c)ker 6. Spieltag

Mauertaktik-Imperator von Schleck weilt noch „auf“ Thailand, um seine Schildklöten zu massieren, daher: Zwei glorreiche Halunken -Teil II. Wäre Bill Gates auch ein patenter Kerl, wären wir nicht nur live, sondern auch dabei online. Es erwartet uns trotzdem ein spannendes Wochenende, unter anderem mit dem 9. Schöneberger Kürbisfest und auch Bundesliga wird wieder gespielt. Vermisst wird im Vereinsheim einmal mehr die Mauertaktikpraktikantin Viktoria, es bleiben ja noch 28 Spieltage. Premiere-Experte an diesem Wochenende ist Stefan Effenberg – heute mit Tiger-Intimfrisur. Ton aus -danke! Mehr…

Der letzte Kettenraucher

Inspiriert von Kollege Nutas Beitrag zu Walter „El Teerlunge“ Frosch sinnierte ich, lässig in der Hängematte baumelnd, ein wenig über die guten, alten Zeiten, in denen noch jede Profimannschaft ihren Kettenraucher hatte. Oft auch gleich eine mehrköpfige, mit allen Freiheiten ausgestattete Kettenraucherfraktion.

Da in den Zeiten von gesundheitsbewussten Vollblutprofis, die sich zwischen Theraband-Übung und Videostudium noch schnell die Feinstaubplakette für ihren Audi abholen, der Homo Glimmstengel keine Daseinsberechtigung mehr hat, sei auf einen der genialsten Permaqualmer der neunziger Jahre hingewiesen. Mauertaktik proudly presents: The last great Nikotin-Kicker – Mario Basler. Und ab!

5 Tore für ein Halleluja – der fünfte Spieltag

Der fünfte Spieltag hat sich ohne Frage einen Platz in den Geschichtsbüchern erarbeitet. Es ging schon mit einem gutem Fußballspiel am Freitag los. Beim 4:0 der Leverkusener gegen H96 war es allerdings nur eine Mannschaft, die für Unterhaltung sorgte. Für den historischen Meilenstein sorgte aber zweifellos Werder Bremen. Beim 5:2 in München wurde die Festung Allianz-Arena nicht nur gestürmt, sondern regelrecht ausgeräuchert. Die unschöne Seite des Spieltags waren sicherlich die Spiele auf Schalke, in Cottbus und in Bielefeld. Diese Gruselkicks hatten neben einem hohen Dornröschenfaktor nicht viel zu bieten. Der Fußballfan kann aber insgesamt zufrieden mit dem Spieltag sein, denn eins kann man sagen: Die Meisterschaft ist völlig offen. weiter gehts…

Was macht eigentlich… Walter Frosch? (1)

Wenn man nicht gerade aus Hamburg oder Kaiserslautern kommt oder sich intensiv auf die nächste Ausgabe von „weeß’te ?! – das Fußballquiz“ vorbereitet, wird einem der Name Walter Frosch auf Anhieb eher gar nichts sagen. Zugegebenermaßen: Mir sagte er auch nichts, bis in einem Kommentar auf dieser wunderbaren Seite ein Videolink gepostet wurde (Dank an den Don!). Nach kurzer Recherche über dieses Fußball-Unikum war schnell klar, daß es allerhöchste Eisenbahn war, diese Wissenslücke zu schließen. mehr

Mauertakti(c)ker 5. Spieltag

Wie schon ein altes Sprichwort besagt: der zweite Ticker ist immer der schwerste. Besonders erschwert wird das heutige Unternehmen durch die Absenz von Fränk von Schleck. Mauertaktik hat keine Kosten und Mühen gescheut um die grandame der Redaktion an die Küsten Südostasiens zu schicken um da in der Hängematte zu versauern. So dürfen die beiden Chefpraktikanten Persico und H.Nuta heute mal schreiben, was sie wollen. Zum Ticker

Fragen über Fragen nach dem 4. Spieltag

Am Wochenende gings in der Fußball-Bundesliga mal wieder ordentlich zur Sache. Der FC Bayern gewinnt souverän, die Bremer kommen mit Diego endlich in dieser Saison an und der HSV dreht das nächste Spiel. Doch alle Partien standen an diesem Wochenende wohl im Schatten des 132. Revierderbys. Der 4. Spieltag ist gespielt, doch was bleibt, sind Fragen.

(mehr)

Mauertakti(c)ker 4. Spieltag

Neu bei der Mauertaktik: Der Bulikonferenz-Liveticker. Die Redaktion hat sich im Vereinsheim an der Eisenacher Straße versammelt und wird mit Argusaugen die von Mauertaktik-Exklusivpartner Premiere zur Verfügung gestellten Bilder aus den sechs Stadien verfolgen. Sechs verquollene Augen, ebenso viele Kameraperspektiven.

Das Premiere-Abo ist bezahlt, das WLAN flutscht, die alkoholfreien Getränke sind geordert: Es kann losgehen… Zum Ticker…

Ein erster Ausblick

Die ersten drei Spieltage sind gespielt und der geneigte Bundesligazuschauer kann sich ein erstes Bild über die diesjährige Besetzung des Oberhauses machen, konnte jedes Team nun ein- bis dreimal beobachtet werden. Auch wenn in einem Land mit ca. 80 Millionen potentiellen Bundestrainern ein Saisonausblick auch schon am 01.07. eines jeden Jahres eigentlich zu spät ist, scheut sich Mauertaktik nicht, dieses Thema noch einmal aufzugreifen… mehr davon!