Babbel-Entlassung: Eine Fehlentscheidung!

Natürlich werden Trainer an Ergebnissen gemessen. Natürlich hat der VfB Stuttgart bislang eine miserable Saison hingelegt. Doch warum muss Jungtrainer Babbel alles alleine ausbaden, trägt doch sein Ex-Chef Horst Heldt mit den allesamt verfehlten Einkäufen der Sommerpause erhebliche Mitschuld an der desaströsen Bilanz? Warum steht man dem doppelbelasteten Trainer in Spe nicht die Ruhe zu, die ihm gebührt und vor der Spielzeit großspurig eingeräumt wurde? Und so desaströs ist sie gar nicht, die Bilanz, mit einem Sieg am Mittwoch zieht Stuttgart ins Achtelfinale der Champions League ein, und ein, zwei Siege in der Liga würden die Schwaben ruckzuck ins Mittelfeld der Bundesliga befördern. Die Babbel-Entlassung – nicht nur eine Fehlentscheidung, sondern auch schlechter Stil. Erst wird Rückendeckung bis zum Winter eingeräumt und dann der erste Rückschlag genutzt, um sofort den bereitstehenden Ersatz zu installieren. Der Trainer ist tot, es lebe der Trainer!

Weitere Stammtische:

Vizekusen ist jetzt Meisterkusen!

Van Gaal ist der schlechtere Klinsmann!

Hertha steigt ab!

31.855 Gedanken zu „Babbel-Entlassung: Eine Fehlentscheidung!“

  1. Pingback: Finance Blog
  2. Hi! I’m at work surfing around your blog from my
    new apple iphone! Just wanted to say I love reading your blog and look forward to all your posts!
    Carry on the superb work!

  3. I precisely desired to thank you very much once more.
    I’m not certain what I would have taken care of without the entire creative concepts shared by you relating
    to such a industry. It seemed to be the intimidating scenario for me, nevertheless understanding a new skilled fashion you handled that forced me to jump
    for happiness. Now i am grateful for the help and then pray you find out what a great job you were undertaking instructing
    the rest all through your blog. I am certain you haven’t encountered
    any of us.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *