Babbel-Entlassung: Eine Fehlentscheidung!

Natürlich werden Trainer an Ergebnissen gemessen. Natürlich hat der VfB Stuttgart bislang eine miserable Saison hingelegt. Doch warum muss Jungtrainer Babbel alles alleine ausbaden, trägt doch sein Ex-Chef Horst Heldt mit den allesamt verfehlten Einkäufen der Sommerpause erhebliche Mitschuld an der desaströsen Bilanz? Warum steht man dem doppelbelasteten Trainer in Spe nicht die Ruhe zu, die ihm gebührt und vor der Spielzeit großspurig eingeräumt wurde? Und so desaströs ist sie gar nicht, die Bilanz, mit einem Sieg am Mittwoch zieht Stuttgart ins Achtelfinale der Champions League ein, und ein, zwei Siege in der Liga würden die Schwaben ruckzuck ins Mittelfeld der Bundesliga befördern. Die Babbel-Entlassung – nicht nur eine Fehlentscheidung, sondern auch schlechter Stil. Erst wird Rückendeckung bis zum Winter eingeräumt und dann der erste Rückschlag genutzt, um sofort den bereitstehenden Ersatz zu installieren. Der Trainer ist tot, es lebe der Trainer!

Weitere Stammtische:

Vizekusen ist jetzt Meisterkusen!

Van Gaal ist der schlechtere Klinsmann!

Hertha steigt ab!

23.227 Gedanken zu „Babbel-Entlassung: Eine Fehlentscheidung!“

  1. These are in fact fantastic ideas in regarding blogging.

    You have touched some pleasant things here. Any way keep up
    wrinting.

  2. It’s a shame youu don’t have a donate button!
    I’d certainly donate to this fantastic blog! І supose for noԝ i’ll settle ffor book-marking annd adding ʏour RSS fed tօ my Google account.
    I lоok forward to fresh updates andd ѡill share thiѕ
    site with my Fahebook ɡroup. Talk ѕoon!

  3. If this is the truth then results could be skewed or even the
    writer could possibly be unable to draw any sensible conclusions.
    Each format pressupposes a particular formation plus
    design for citing rephrased and echoed resources for all selections of printed, internet,
    as well as other kinds of resources. Run-on sentences occur on account of insufficient punctuation and happen once you become lost
    within your essay.

  4. You actually maҝe it ѕeem so easy ᴡith your presentation but
    Ι find this matter tօ be actᥙally ѕomething thjat I think I would
    neνer understand. It seems too complicated аnd extremely broad fоr me.

    I am lоoking forward for yߋur next post, I’ll try
    to ɡet tһe hang of it!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *