Hast Du Töne (II)

Spontan kommen zwei großartige Traditionen in den Sinn, mit denen der Deutsche Fußball-Bund in den letzten Jahren völlig unnötigerweise gebrochen hat. Da wäre zunächst einmal die legendäre „Blaue Stunde“, die in den achtziger Jahren noch fest zum Rahmenprogramm eines jeden Länderspiels gehörte. Hierbei kamen Mannschaft und Trainerstab des Abends zusammen und knipsten sich nach allen Regeln der Kunst die Lichter aus. Alles, was Leber und Hirnrinde wehtat, wurde aufgefahren. Oder wie Bundestrainer Derwall es einmal formulierte: „Es gab viel Obst und Getreide in flüssiger Form.“ Wer es wagte, diesem feucht-fröhlichen Fußball-Stammtisch fernzubleiben, konnte sich drastischer Konsequenzen sicher sein, wie Bernd Schuster erfahren durfte, den Derwall, der Kreuzritter gegen die Spaßbremsen der Nation, kurzerhand vom nächsten Länderspiel wieder auslud.

Darüber hinaus machte sich die Nationalelf im vierjährigen Turnus vor den Augen der Nation zum Deppen. Und ab!

Maskottchen vs Flitzer

Normalerweise verhält es sich mit Flitzern und Maskottchen so, daß Letztgenannte von der Hauptzielgruppe „14-49 Jahre“ eher gar nicht akzeptiert werden. Nackedeis dagegen, die i.d.R. eh nur ohnehin schon langweilige Spiele unterbrechen, und somit eigentlich sogar Kurzweil bieten, werden zwar nicht geliebt und bejubelt, so denn aber wenigstens belächelt und geduldet. Witzigerweise empfinden alle anderen Stadiongänger (also Kinder, Greise und Frauen) genau das Gegenteil.

Bei Bertie Bee vom FC Burnley aus der zweiten englischen Liga dürfte das allerdings aus gutem Grund anders sein.

Wer nicht sehen möchte, wie des Flitzers Gemächt hin- und herbaumelt, der kann sich Berties Power Slam auch in der lustig zensierten Version anschauen.

Hast Du Töne (I)

Heute mit: Bata Immel und Eike Ilic: „Wie ein Liebeslied“.

Clou des Tages: Immels Mikro wurde einfach soweit runtergeregelt, dass er während des gesamten „Songs“ überhaupt nicht zu hören ist.

Beste Textpassage: Bereits der Einstieg glänzt dank gewitzt-saloppem Stil und tiefgründiger Botschaft…

Wenn jemand mich fragt, was ich an dir mag
dann würde ich sagen: na alles.

Vielleicht unsere Vertreter beim nächsten Grand Prix?

Hier spielt die Musik…