Mauertakticker, 34. Spieltag

ticker-logoKlappe, die letzte! Am Samstag fällt der letzte Vorhang in der Bundesliga. Und pünktlich zum Ende hat die DFL eine crazy Mottoshow ausgerufen: Deutschland sucht den Abstiegsdödel. Wer schafft es in den Recall, wer fliegt raus? Jeder Fehler wird bestraft und die Jury ist wie immer knallhart: Am Samstag richten Ritschie K. „Nuo“, Franco „Bushido“ Persico und  Jürgen „Dieter“ Nuta über Wohl und Übel. Wie immer am Samstag ab ca. 15.00 Uhr. „Mauertakticker, 34. Spieltag“ weiterlesen

Wer geht runter?

Der 34. Spieltag der Bundesliga-Saison 2010/2011 steht vor der Tür. Die meisten Fragen sind geklärt, Dortmund ist völlig verdient Meister, Mainz und Hannover vertreten die Liga in der Europa-League und Leverkusen besiegt den „Vizekusen“-Fluch und wird lieber Dritter hinter den Bayern. Doch unten ist bei drei Mannschaften noch alles möglich. Einer muss gehen, einer muss nachsitzen und einer darf beim nächsten Mal wiederkommen. mehr

Augschburg? Esch gibt ein Augschburg!

jos-luhukay-augsburgDie Bundesliga kann sich freuen: Steigen mit den Retorten-Klubs St. Pauli und Eintracht Frankfurt doch voraussichtlich zwei hässliche Entlein ab, die eine lachhaft kleine Fanbasis und überhaupt keine Tradition vorweisen können. Dafür neben Spaßverein Hertha BSC neu in der Liga: Der FC Augsburg. Das Mauertaktik-Porträt. „Augschburg? Esch gibt ein Augschburg!“ weiterlesen

Warum koan anderer?

tanne-tarnatDie Verhandlungen zwischen Bayern und Schalke um Manuel Neuer scheinen ins Stocken geraten zu sein. Offenbar kann man sich nicht auf eine adäquate Ablösesumme einigen. Höchste Eisenbahn, ein paar veritable Alternativen in den Ring zu schmeißen. Hier sind die Mauertaktik-Gegenkandidaten für den Platz im Bayern-Tor. „Warum koan anderer?“ weiterlesen

Initiative Tigersprung

tiger_200Stefan Effenberg hatte es ja versprochen. Wenn die Borussia ihn braucht, dann ist er da. Jetzt ist er da bzw. will bald da sein. Es geht dabei nicht um den Posten des Aggressiv-Leaders auf dem Platz, sondern um den des Sportdirektors und um die Macht beim VfL Borussia Mönchengladbach für die sogenannte „Initiative Borussia“. Ob die Borussia ihn derzeit braucht oder eher nicht gebrauchen kann bleibt offen. Jedenfalls stellt sich Effe zur Verfügung und das trotz Doppelbelastung durch die „Trainerschule“ in Köln. Oder hat Effe vielleicht nur die Wahl zum Klassensprecher gegen Lars Ricken verloren und setzt jetzt „Plan B“ um? Mauertaktik nimmt die Initiative unter die Lupe. „Initiative Tigersprung“ weiterlesen