Jogi Bonito

Am Samstag steht das nächste Highlight im DFB-Rahmenterminplan an. Deutschland gegen Kaiserslautern in Kasachstan. Kurze Gedanken zum Auftanken über unsere Jungs und unseren Bundescoach.

Endlich wieder Nationalmannschaft. Endlich wieder Quali. Für viele nur ein unbedeutendes Spiel gegen das Heimatland von Borat und mehr Last als Lust.

Für einige andere ein echtes Hochlicht im Spielkalender:

  • Miro – Endlich wieder von Anfang an
  • Scholli/Kahn – Endlich wieder Expertenwissen ins Mikro sabbeln
  • Müller-Hohenstein – hat ja sonst nix
  • Schmidtgal – Heimatgefühle
  • Der Kaiser – Ein neuer Grund um von der Familie weg zu sein
  • Gomez – Fieldgoalschießen aus 2m
  • Stuttgart – Fußball ohne Abstiegsangst
  • Özil/Khedira – Endlich wieder weißes Trikot MIT Adler

Und einer wird’s halten wie immer: ruhig, stilvoll, lässig und einfach nur cool. Dropslutschen für ganz Große kann nur einer: Jogi Bonito, der schöne Mann des schönen Spiels.

Joachim hat die Bundesadler nicht nur auf ein neues Fußballlevel gehieft, den blauen Kaschmirpulli wieder salonfähig gemacht und alle eines Besseren belehrt die zu Klinsmann-Ära nicht an ihn geglaubt haben. Löw weiß auch noch, was es heißt, richtig guten Urlaub zu machen: