Coach of the year: Smithy

Der Trainer des Jahres: In Deutschland erhielt dieses Jahr Louis van Gaal die Auszeichnung, vor allem für seinen Auftritt auf dem Marienplatz. Weltklasse der Mann! In England bekam letztes Jahr jemand die Auszeichnung, der den treuen Mauertaktiklesern bekannt sein dürfte. Smithy, bekannt aus der BBC-Sitcom Gavin&Stacey, hatte folgenden großen Auftritt im Rahmen des Sport Relief 2009 (Zusammenarbeit von Comic Relief und BBC Sport), unter anderem bringt er die Truppe von Manchester United, insbesondere Herrn Rooney, auf Trap.  Auch David Beckham wird auf Vordermann gebracht. Wie es sich für eine solche Preisverleihung gehört, gibt es natürlich noch eine flammende Ansprache obendrauf. Aber seht selbst …

Autor: Franco Persico

Persico ist als gebürtiger Gaucho der geborene Dribbelkünstler. In jungen Jahren zog es ihn allerdings schon nach Europa, genauer nach Berlin-Neukölln, den Bezirk der Reichen und Schönen. Da auf ihn aber zunächst nur letzteres zutraf, heuerte er als Wasserträger in der Bezirksliga an und wurde dort umgehend Publikumsliebling und Stammgast im Vereinsheim. Es folgte ein dramatischer Aufstieg und Franco ist seitdem in den großen internationalen Stadien zu Hause. Auf dem Höhepunkt der Karriere folgte aber dann das Aus, vor allem wegen “Rücken” und “Knie”. Sein Expertenstatus in allen Lebenslagen sorgt nun dafür, dass Persico der geneigten Öffentlichkeit nicht den Rücken zudreht, sondern mit offenen Armen auf sie zugeht, und zwar mit einem Engagement bei der Mauertaktik. Als er hörte, dass auch Fränk und Jürgen mit an Bord sind, fiel die Entscheidung alles andere als schwer. Dieses Dreieck stellt die p-q-Formel des Erfolgs dar. Seinen Schwerpunkt lässt Persico bewusst offen, lässt aber durchscheinen, dass er auch etwas ausgefallenere Themen anschneiden wird. Als Beispiel nennt er diesbezüglich seine Leidenschaft für den japanischen Fußball, die er nicht wird verheimlichen können. Aber auch der einheimische Fußball in der Bundesrepublik wird nicht zu kurz kommen. Als bekennender Lokalpatriot will er HBSC zum Titel schreiben. In Liga zwo wird er als Pseudopunk und Salonsozialist natürlich die braun-weißen Farben des FC St. Pauli hochhalten.

1 Gedanke zu „Coach of the year: Smithy“

Kommentare sind geschlossen.