Das Fußballbild des Tages

gazza-lineker

Gazza… Fünf Buchstaben, die einst großartige Auftritte auf dem grünen Rasen, aber auch immer schon Eskapaden abseits des Feldes verhießen. Zuletzt hatte es Englands Alt-Internationaler Paul Gascoigne (hier mit Gary Lineker) während der WM in die Schlagzeilen geschafft, als er einem Radiosender (offenbar volltrunken) versprach, einen gerade von der Polizei eingekesselten Amokläufer mit „Hähnchen und zwei Dosen Bier“ zum Aufgeben zu bewegen (er kenne ihn, so Gazza, aus der Newcastler Türsteherszene). Nun tauchte ein Schnappschuss Gascoignes auf, der ihn in wenig schmeichelhafter Pose mitten auf der Autobahn zeigt. Gazza, Gazza, wo soll das noch hinführen? Bei den englischen Buchmachern kann man sicher schon darauf wetten, ob er die 50, 55 oder 60 schafft. Help!

Bild: Flickr / Ben Sutherland

Autor: Fränck von Schleck

Fränck von Schleck ist in seiner Heimat eine veritable Legende. Als erster luxemburgischer Blogger überhaupt zog er aus, das gemütliche Kleinherzogtum im Herzen Europas in aller Fußballwelt bekannt zu machen. Der alte Spezi von Buli-Urgestein Jeff Strasser kann den nötigen Draht in die Beletage des internationalen Fußballs vorweisen. Oft angesprochen wird von Schleck auf die bizarren Umlautformationen in seinem Vornamen. Der uneheliche Sohn des bärbeißigen Alttrainers, Tee-Fau-Experten und Weizenanbauers Smudo L. wendete hierfür im Jahre 1994 die damals gültige Zweipunkteregel an. Der smarte Beneluchs wollte damit nach Insiderinformationen speziell in seiner Wahlheimat Berlin (Ost) günstig Sympathiepunkte hamstern. Die letzeburger Labertasche schreibt nach eigener Aussage über alles, was ihm unter die flinken Finger kommt. Saufkumpan Strasser rang ihm am Ende einer mehrtägigen Zechtour weiland das Versprechen ab, mit besonderer Inbrunst über den strauchelnden Pfälzer Traditionsverein zu berichten, bei dem Strasser einst beschäftigt war. Aber auch sonst gibt es kaum ein Thema, das vor der spitzen Feder von der Lützelburg sicher wäre.

2 Gedanken zu „Das Fußballbild des Tages“

  1. Irgendwie tut er einem ja schon leid der Kerl. Aber andererseits ist er eben doch Engländer und da ist der Schritt zum Alkoholwrack eben doch nicht so weit. Trotzdem ein großartiger Kicker gewesen!

Kommentare sind geschlossen.