Die Bundesliga-Speisekarte

essenPassend zum morgigen Sonntag haben die Köche von Mauertaktik (Franco Persico, Ritschie K und Jürgen H. Nuta) ein kesses Menü zusammengestellt. Und das nur mit Zutaten aus der Bundesliga. Machen Sie sich und Ihrer Familie eine Freude und kochen Sie das. Mauertaktik wünscht Bon ApPETIT.

Vorspeisen

klare Klosebrühe
Ochsenschwanzsuppe
Soljancker
Solei
Schusterjunge mit Butter

Für den kleinen Hunger

Rostbratwurst
Weiswurst
Naki-Sushi
Lahmacun
Strammer Max

Hauptspeisen

Forelle Müllerin
Königsberger Kloppse
Lahmkeule
Pizza
Ente Kroos
Heilbuttfilet
Falscher Haase
Sauerbraten
Gyrost
Schuster-Kartoffeln
Kharnikel
Kahnickel
Pasta Marinara
Wagner Steinofenpizza
Kesslerfleisch
Jägerschnitzel
Wiener Schnitzler
Perlhuhn
Butscherplatte

Dazu wahlweise

Backkartoffeln
Demelschwitze
spanischer Zambrano-Schinken
French Freis
Ramost
Lebertwurst
Leipziger Zwayerlei
Mladenbrot

Käseplatte

Ziegenkäse
Schaafskäse
Schmelzerkäse

Nachspeisen

Vanillefreis mit heißen Himbeeren
Raffaelo
Germprödl
Fandelkuchen

Getränkekarte

Beck’s
warmer Cacau
Williams-Birne
Grüne Wiese
Starker Wodka
Pinola Grigio
Frantzösischer Weißwein

(Bild: flickr.com / Seph Swain)

15 Gedanken zu „Die Bundesliga-Speisekarte“

  1. Gnhihihi, lustig.
    So von Schleck, jetzt aber genug mit kommentieren hier, bitte den längst überfälligen Klautermann schreiben.

  2. Außerdem erwarte ich ab jetzt bis Donnerstag jeden Tag einen schönen Artikel zum absoluten Spitzenspiel am Samstag – um endlich auf Betriebstemperatur zu kommen! :-)

  3. Klingt lecker. Weiß man auch, wie oft und wieviel „Starker Wodka“ konsumiert wird ? Etwa nach jedem verlorenen Spiel ? „Grüne Wiese“ klingt auch sehr sportlich, was ist das eigentlich ?

Kommentare sind geschlossen.