Wechselspaß im Winter

Von wegen Winterschlaf...
Von wegen Winterschlaf...

Die Chefeinkäufer der Vereine sind wieder unterwegs. Die ersten Schnäppchen sind schon weg. Wer hat wen geholt?

Alle Jahre wieder. Die Winterpause wäre für den gemeinen Fußballfan wohl unerträglich, wenn tatsächlich Pause wäre. Doch jeder Winter wird von den Bundesligaklubs nicht nur für völlig absurde Freundschaftsspiele genutzt, sondern auch um das eigene Team noch besser resp. schlechter zu machen. Mauertaktik checkt für euch die bisherigen Wechsel.

Beinahe einen Transfercoup landete der 1. FC Nürnberg. Während sich die „Konkurrenz“ mit Theofanis Gekas einen zweiten Artur Wichniarek angeschafft hat und somit voll auf Abstiegskurs bleibt, hätten sich die Franken fast die Dienste von Rudolphus Anton („Roy“) Makaay gesichert und sich damit fast sämtlicher Abstiegssorgen entledigt. Doch der in die Jahre gekommene holländische Torgarant entschied sich dann schlussendlich doch gegen den deutschen Abstiegskampf. Stattdessen sind ab sofort im Aufgebot des „Clubs“ zwei Schlüsselspieler vom großen Nachbarn aus Bayern zu finden: Breno und Ottl. Ob die beiden für die Tribüne oder doch für die Bank geholt wurden, ist derzeit noch unklar.

Apropos Breno und Ottl. Die beiden Defensivkünstler sind nicht die beiden einzigen Abgänge des FCB; der Rekordmeister wird künftig auch auf die wenig altruistischen Dienste von Luca Toni verzichten müssen. Die italienische Schwalbe zieht nach Dauerkrach mit Trainer van Gaal gen Süden und reklamiert ab sofort für den AS Rom. Als Laie könnte man nun meinen, dass dadurch für Miro Klose die Chancen auf einen Einsatz steigen, aber der passionierte Niederländer auf der Trainerbank wird dem deutschen Nationalstürmer mit Blick auf die WM 2010 wohl auch weiterhin keine Minute Spielpraxis geben. Interessant wird auch sein, wie Franck Ribery darauf reagieren wird, dass sein Lieblingstribünensitznachbar plötzlich nicht mehr da ist…

Magath im Kaufrausch

Ebenfalls vom FC Bayern kommt der Neu-Schalker Alexander Baumjohann. Nach nur einem halben Jahr, das im Falle Baumjohann nur drei Einsätze mit ca. 90 Minuten Spielzeit dauerte, wechselt das „Riesentalent“ zu dem Trainer, der ständig mit Riesentalenten in Verbindung gebracht wird. Felix Magath will mit dem FC Schalke unbedingt Meister werden und hat deshalb fleißig auf dem Transfermarkt gewildert. Neben Baumjohann wurden u. a. noch der abstiegskampferprobte Peer Kluge, der brasilianische Stürmer Edu, der seine Ungefährlichkeit bereits vor Jahren bei Mainz 05 bewiesen hat, sowie ein falscher Ze Roberto geholt. Dass Schalke nach DFB-Statuten überhaupt nicht Deutscher Meister werden darf, stört den Meistertrainer bei seinem Kaufrausch nicht die Bohne.

Noch sind gute zehn Tage bis Wiederanpfiff, und das Transferfenster bleibt sogar noch länger geöffnet. Man darf gespannt sein, welche Kracher noch zwangsverpflichtet werden, um in der besten Liga der Welt (nach England und vielleicht noch einigen anderen) auszuhelfen.

Allen Neueinkäufen viel Erfolg und im Falle Luca Toni: auf ein baldiges Niewiedersehen.

Bild: Flickr / malias

6 Gedanken zu „Wechselspaß im Winter“

  1. schalke verpflichtet wohl auch noch den vereinlosen Moritz Voltz!!
    ich frage mich woher dieser schei*-Klub eigentlich die Kohle hernimmt?? Ich dachte die haben auch dick Verbindlichkeiten???

  2. Ich muss Ritschie zustimmen: was bei Schalke gerade passiert, kann nicht mit rechten Dingen zugehen. Der Club hat Schulden in dreistelliger Millionenhöhe und kauft trotzdem fröhlich ein. Hat dem Magath denn noch keiner gesagt, dass er die Rechnungen jetzt nicht mehr bei VW einreichen kann?

  3. ein überragendes foto. vielleicht sollten es die mauertaktiker mal mit einer fotogalerie verscuehn, schöne bilder findet man ja hier. und videos im übrigen auch. nur mal so als vorschlag.

  4. voltz nun wohl doch nich zu s04!! dafür evtl kuandschie und rafinjaninja nach spanien. zeit wärs. obwohl mir der kevin seit der neuesten 11freunde ausgabe ja serh symphatisch ist.

  5. Keine Ahnung aber ich finde den KK einfach gut, er passt einfach zu Schalke und Magath, als fußballer taugt er noch nicht viel, aber hoffe Magath macht was aus dem( ein Superstürmer wir Dzeko oder Grafitie)

Kommentare sind geschlossen.