Mauertaktik Reloaded

Mauertaktik in neuem Gewand und mit einigen neuen Features. Was ist neu, was bleibt – der Überblick für unsere Leser!

Werte User, Mauertaktik hat sich, wie ihr seht, einem Facelifiting unterzogen. Wir haben WordPress eine ordentliche Portion Botox verpasst und ein paar Zentner Fett abgesaugt. Die Schönheits-OP ist noch nicht beendet, in den nächsten Tagen könnte es also weitergehen mit der einen oder anderen Neuerung. Was also ist neu?

Drei Spalten

Neue Optik – aus zwei mach drei. Um mehr Inhalt auf der gleichen Fläche unterbringen zu können, sind wir auf drei Spalten umgestiegen. Das Header-Bild ist nun etwas schlanker, die Übersichtlichkeit hat hoffentlich nicht gelitten, auch wenn die Umstellung des Surfverhaltens sicher ein paar Tage dauern wird.

Stammtisch

Mauertaktik goes Lattek. Links oben in der Sidebar zu finden, ist unser Stammtisch ab sofort der Ort, wo die Diskussionsfetzen fliegen. Jede Woche gibt es eine neue (un)strittige These, die es zu bekämpfen oder unterstützen gilt.

Tipp der Woche

Über dem Stammtisch ein nützlicher Service der Redaktion an alle User. Nach dem Aufstehen bei Mauertaktik reinzuschauen lohnt sich nun umso mehr, als dass der Mauertaktik-Ratschlag immer mitten aus dem Leben gegriffen ist. Wer den verpasst ist selber schuld!

Bilder

Ab sofort nur noch zwei Bildformate: Entweder länglich über die volle Breite oder 200 Pixel im Quadrat und linksbündig. Sieht einfach besser aus.

Kommentare

Ab sofort gibt es eine kleine Vorschau auf die jeweiligen Kommentare. Und direkt darunter auch ein Ranking der eifrigsten User, der ultimative Web-2.0-Schwanzvergleich. Den längsten hat (derzeit) der Wassermelonenmann.

Letzte Artikel

Auf der rechten Seite neu: Die zehn letzten Artikel in der Schnellübersicht. So habt ihr ratzfatz den Überblick, ob euch ein Schmankerl entgangen ist.

Wie findet ihr das neue Design, was wünscht ihr euch, was gefällt euch besonders, was gar nicht? Schreibt uns eure Meinung per Kommentar!

Autor: Fränck von Schleck

Fränck von Schleck ist in seiner Heimat eine veritable Legende. Als erster luxemburgischer Blogger überhaupt zog er aus, das gemütliche Kleinherzogtum im Herzen Europas in aller Fußballwelt bekannt zu machen. Der alte Spezi von Buli-Urgestein Jeff Strasser kann den nötigen Draht in die Beletage des internationalen Fußballs vorweisen. Oft angesprochen wird von Schleck auf die bizarren Umlautformationen in seinem Vornamen. Der uneheliche Sohn des bärbeißigen Alttrainers, Tee-Fau-Experten und Weizenanbauers Smudo L. wendete hierfür im Jahre 1994 die damals gültige Zweipunkteregel an. Der smarte Beneluchs wollte damit nach Insiderinformationen speziell in seiner Wahlheimat Berlin (Ost) günstig Sympathiepunkte hamstern. Die letzeburger Labertasche schreibt nach eigener Aussage über alles, was ihm unter die flinken Finger kommt. Saufkumpan Strasser rang ihm am Ende einer mehrtägigen Zechtour weiland das Versprechen ab, mit besonderer Inbrunst über den strauchelnden Pfälzer Traditionsverein zu berichten, bei dem Strasser einst beschäftigt war. Aber auch sonst gibt es kaum ein Thema, das vor der spitzen Feder von der Lützelburg sicher wäre.

3 Gedanken zu „Mauertaktik Reloaded“

  1. Sehr feine neue Seite! Gefällt mir großartig. Habe auch schon einen Favoriten: den Mauertaktik-Tipp des Tages! Wäre heute ohne diese wichtige Weisheit äußerst feucht in die Arbeit gekommen. In diesem Sinne: danke an das Mauertaktik-Team!

  2. Soweit so gut, allerdings finde ich, dass sich die mittlere Spalte doch etwas von den beiden Randspalten abheben sollte. Wirkt etwas unruhig; vielleicht tuts ja schon ein Rahmen für die Mitte oder eine Reduzierungs der Schriftgröße beider Seitenspalten.

Kommentare sind geschlossen.