Mauertakticker, 25. Spieltag

Wieder einmal Ticker-Time „uffn Samstach“ – powered by Mauertaktik. Die Fernschreiber liefen heiß und es wurde mal wieder kommentiert, dass die 16:9-Balken wackeln. Den geilsten Auftritt hatte gleich zu Beginn Franco „Der Taischer“ Persico…


Mauertakticker, 25. Spieltag (21.03.2009) 
09:48 Jutentachsusammen und bis gleich!
14:24 Sodele, mit diesem schwäbisch angehauchten Einstiegswort starten wir in den heutigen Nachmittag. Neben mir sitzt der äußerst unausgeschlafene Jürgen H. Nuta. Selbiger hat gerade die Forderung für die 90 bevorstehenden Minuten ausgegeben: „Hertha soll mal schön was fürs Torverhältnis machen, so 20:0 gewinnen…“ Nuta hat im Vorfeld Jens Lehmann einen Zettel mit Juckpulver in den Stutzen gesteckt. Damit ist die erste Paarung klar: VfB gegen BSC.
14:25 Nuta flüstert mir gerade konspirativ zu, dass auch etwas auf dem Zettel steht: „Voronin, langer Anlauf, rechts.“ Wo doch jeder weiß, dass er immer aus dem Stand nach links schießt. Äußerst perfide.
14:27 Insgesamt stehen heute nicht weniger (aber auch nicht mehr) als sieben Paarungen auf dem Programm. Der Reihe nach…
14:27 Nummerngirl H. Nuta übernimmt…
14:31 Und die Kneipe wird dunkel, die Nebelmaschine gibt alles, Eye of the Tiger knallt aus den Boxen, das kann nur eines bedeuten: Franco Persico läuft ein. Hat sogar noch ein Stück Pizza für den Blogwart dabei. Womit dann auch klar ist, dass ich heute der Arsch vom Dienst bin. Well done, Mr Persico.
14:38 Aber weiter im Text: Mit Hochspannung wird heute auch das Kracher-Duell Cottbus gegen Köln – quatsch: Dortmund gegen Bremen natürlich. Die Schaaf-Elf zuletzt mit deutlichem Aufwärtstrend gegen die Remis-Könige aus Lüdenscheid. FvSchleck lehnt sich aus dem Fenster und grunzt: „1:1“. Bravo der Mann!
14:46 Mal sehen, was die Verfolger des total souveränen Tabellenführers heute so zeigen. Magaths Wolfsrudel lässt heute minimum 2 Federn resp. Punkte in Bielefeld. Hoffenheim lädt H96 zum Schlachtfest und die Bayern freuen sich auf ein Unentschieden im eigenen Stadion gegen Karlsruhe. „Hertha und der KSC!“
14:50 Die Bestechungs-Pizza zeigt erste Wirkung: Blog-Chef Schleck befiehlt, „endlich an Persico“ abzugeben. Ich fühle mich wie John McClane in Die Hard 3 und pariere.
14:55 Ja, ja, ja. Is ja nicht so, dass ich die Pizza freiwillig geholt hätte. Wurde als Bedingung gestellt, dass ich hier heute mitmachen darf.
14:59 Welche Partien fehlen noch? Leverkusen mit sogenanntem Heimspiel in Düsseldorf. Als Gast wird Concordia Frankfurt erwartet. Riecht nach klarem Heimsieg. Die Leverkusener Offensive kann ja nicht jede Woche so neutralisiert werden wie letzte Woche.
15:01 Neu-Beifuß-Allergiker von Schleck trifft gerade einen alten Bekannten aus AA-Tagen. Die Beiden diskutieren die neue „Sitzordnung“ hier im Vereinsheim. Nuta macht die Glotze an …
15:03 Diese Woche gab es wieder neue Hertha-Sympathiebekundungen. Neueste BSC-Fans: Martin Semmelrogge, Jogi Löw und Benedikt XVI.
15:09 Ich schließe mich Nutas Feder-Theorien an. Wolfsburg muss heute endlich mal gestoppt werden. Bei Bayern wird das n bisschen schwieriger denk ich ma. Da müssen die KSC-Stürmer mal aus ihrem Winterschlaf aufwachen.
15:15 Partyluder JJ H. Nuta erzählt derzeit was von seinen gestrigen Abenteuern. Bestellt sich jetzt noch nen paar Schlachtabfälle (mit Kartoffelsalat). Von Schleck ist schon nervös und will die Macht an sich reißen. Beißt jetzt in den Bierdeckel.
15:19 Die verbleibende Zeit bis zum Anstoß nutzt Nuta nun für diverse Taktiktipps an Favre. vSchleck dazu:“Wir werden sehen.“
15:20 Nun ist es dann doch soweit. Nachdem er den ersten Bierkeks verzehrt hat, geb ich dann an ihn ab, Fränk vS.
15:23 Endlich liegt die Macht wieder da, wo sie hingehört. Gleich geht es auch schon los. Die neue Rutsche kommt gerade an, drei blendend weiße Kronen lachen uns aus den Nullvierertöpfen an. Herrlich.
15:26 Die Ehrengäste lassen dagegen noch auf sich warten. Gerade rief der treue Heinrich durch. Nun wird der Hertha-Block eingeblendet und H. Nuta brüllt „Jawoll.“ Der Junge ist – trotz null Stunden Schlaf – auf dem Posten.
15:27 Bei den Münchner Starkbierfreunden feiert der freche Fronck sein Rendezvous mit den Fans. Läuft sich noch emsig warm.
15:29 Der Nebentisch, hosted by Getränke-Stefan, interessiert sich nicht die Bohne für den Leinwandsport. Es wird fleißig um „Schnäpschen“ getrudelt.
15:30 In Dortmund laufen die Mannschaften ein und J. H. N. hat seinen Liebling entdeckt: „Oh, der schöne Tim!“ Die schwatz-gelbe Wand freut sich auf Unentschieden Nummer 412.
15:32 Mark van Bommel, der sich früher in der Amsterdamer Fußgängerzone als Hütchenspieler durchgeschlagen hat, lässt KSC-Eichner bei der Seitenwahl richtig alt aussehen. 1:0 für Bayern.
15:32 Los geht’s!
15:33 Die Runde direkt in Pöbellaune. „Ey!“ und „rüdes Foul!!“ hallt es durch die Bierhalle nach einem harmlosen Foul der Bayern.
15:34 Der Premierero kreischt hysterisch, dass „niemand, aber wirklich garniemand“ irgendwas vom KSC erwartet. Doch, wir. Und zwar drei Punkte.
15:35 Ab in die Lausitz, wo the one and only Radiogesicht Toto Kunde heute beim Spitzenspiel ran darf. Erste Schusschance durch Skela. Drüber.
15:37 Ab nach Stuttgart. Wie in den übrigen Stadien strahlender Sonnenschein. Und jetzt ist Multitasking gefragt – der Kartoffelsalat ist da.
15:38 Monsieur Stach hat bereits nach 90 Sekunden „optische Vorteile“ für Stuttgart ausgemacht. Ahja.
15:38 Dortmund – Bremen. Unentschieden. War ja klar…
15:40 „Bremen holt den UEFA-Cup“, ist sich H. Nuta sicher. Und beschimpft eine Nanosekunde später Hugo „Boss“ Almeida aufs Übelste. Unübertroffener Wankelmut beim Würstchenesser…
15:42 Es geht nach Hoffenheim, wo der ostwestfälische Förster Hecking wieder den Eulenblick aufgesetzt hat. Gefällt ihm alles noch nicht so ganz. Der Sportschütze (allerdings keine Kinder) hat vor dem Spiel ein Hirschgeweih über den Recaro-Sitzen angebracht.
15:43 In Hoffenheim führt Sanogo sein persönliches Projekt „Nulltore Nullneun“ fort. Verzieht freistehend.
15:44 Nun wird hier gemutmaßt, wo Bielefeld nun eigentlich liegt. Ist schon dunkel im Stadion, deswegen wohl irgendwo in Ozeanien.
15:46 Ab nach München, die Bayern drücken hier und haben laut Premiere schon fünf Einschussmöglichkeiten gehabt. Schweini hat u.a. per feinem Heber das Gebälk getroffen, wie wir in der Zeitlupe sehen.
15:47 „TOOR in Düsseldorf“, schreit Premiere. Wir denken zunächst, wir sind auf der falschen Veranstaltung. Frankfurt führt! Alex Meier („großes M, kleine Eier“, wie H. Nuta drechselt).
15:48 Schock für Lederbusen also. Und damit gebe ich ab an F. Persico.
15:49 Das kann man dann schonmal als Düsseldorffluch bezeichnen, aber ….
15:50 TOR in Bielefeld. Wolfsburg führt. Das wollten wir doch vermeiden.
15:50 ELFMEEEEEEEETERRRRR in Hoffenheim.
15:52 Skurille Entwicklung. Beck wird im Toraus abgegrätscht, rettet sich dann wieder ins Spielfeld, wo der Hannoveraner nochmal zutritt. Teber tritt an – 1:0!
15:53 Enke war noch dran. Äußerst knapp. Und im Gegenzug jetzt Freistoß für H96.
15:55 und Balitsch fußt ein. TOOOR. 1:1. Von Schleck feiert, macht aus seiner Hoffe-Antipathie absolut keinen Hehl. Details der Äußerungen sind nicht zu nennen, Kinder lesen ja mit.
15:58 Allein die Schalte zum Spiel Cottbus-Köln löst Aggresionen bei Nuta und Schleck aus. Üble Schimpfwörter fliegen durch den Raum. Im Spiel passiert natürlich nüschte. Von Schleck philosophiert derweil über die Berliner Swingerclubszene ….
15:59 In Dortmund jetzt mal n bisschen Action. Dortmund mit guter Chance, es geht hin und her.
16:02 Bei Hertha musste Friedrich raus. Is natürlich nich so dufte – Chahed kommt. Das Vereinsheim füllt sich immer mehr. An der Bar steht jetzt Wim Wenders mit nem Becks.
16:05 Bayern noch 0:0. Wenigstens hier sind die Mannen von Darth Klinsi noch nicht in Führung. Die dunkle Seite der Macht laut Kommmentar aber überlegen. Der Imperator (Franz Palpatine) wird eingeblendet.
16:05 Und Tooor in München. Ab zu H. Nuta ….
16:06 BÄH. Erwartungsgemäß 1:0 für die Bayern. Nicht ganz so erwartungsgemäß: Torschütze Sosa, macht ihn irgendwie rein.
16:08 Schon wieder Angriff der Münchener, aber Miller entschärft die Flanke.
16:09 Gerade etwas Leerlauf im Premiere-Programm (Bielefeld-Wolfsburg), ich vermute derweil einfach mal, dass das 1:0 für die Hertha in Stuttgart in der Luft liegt.
16:10 Premiere erhört mich und zeigt eine „Chance“ von Stuttgart. Gomez verzieht.
16:11 TOOR in Düsseldorf. Knall-Flanke von Baretta, Gewühl im Strafraum und Kadlec macht ihn rein. 1:1.
16:13 Nächste Großchance für Kießling, aber Latte. Slow-Motion- Einstellung von Rudi Völler, wie kann ein Mann wie Völler so fasziniert sein von einem Klub wie Leverkusen?
16:14 Kleiner Nachtrag aus Stuttgart: Jens Lehmann hat wohl gerade sein Haarteil im Sechzehner verloren, starrt minutenlang auf den Boden. Verrückt!
16:17 In Hoffenheim hält Hannover jetzt dagegen. Offenes, aber trotzdem extrem langweiliges Spiel hier. Kleiner Aufreger: Freistoß Hoffenheim, Luiz Gustavo knallt in feinster Bud-Spencer-Manier irgendeinen 96er aus der Mauer. Das wird wohl ein Nachspiel haben…
16:19 Allerorten Halbzeit, nur in Stuttgart wird noch gespielt. Der Premiere-Vogel phantasiert irgendwas von „Stuttgart klar besser“. Is natürlich gar nicht wahr. Jetzt auch hier Pause. Ich geb ab an den Chef.
16:23 Muss hier gerade noch den Nuterich züchtigen. Stichwort „Schmähkritik“. Bis gleich.
16:26 Einziges nennenswertes Ereignis in der Pause: Dr. Eichel jetzt hier.
16:28 Franz Beckenbauer parodiert jetzt hier gerade Matze Knop. Klassenummer!
16:32 Weiter geht’s.
16:35 Wir sind in Bielefeld, wo sich rund 385 Fans auf den Tribünen tummeln. WOB führt hier nach wie vor 1:0 und wirkt recht gelassen. Geheimrat Magath schmunzelt in einem fort.
16:36 TOOOR in Stuttgart! 1:0 für die Hausherren.
16:36 Cacau netzt ein und befördert Nuta und Persico ins Land der Alpträume.
16:37 Die Hertha mit einem wütenden Gegenangriff. Abgefangen.
16:38 Die Schwaben hüpfen, der Hertha-Mob schweigt. Nur noch 1 Punkt derzeit auf die Bayern. Grabesstimmung im Schankraum.
16:39 TOOR in Cottbus – für den FC Kölle!
16:40 Tremmel in feinster Piplica-Manier, lässt das Leder in die Mitte abprallen. 0:1 hier. Und TOOR in Stuttgart!
16:40 Zweinull. In Minute 51 bereits die Vorentscheidung?
16:41 Jetzt könnte man hier ein Schnapsglas fallen hören. Wenn die Churchill-Fraktion am Nebentisch nicht so laut krakeelen würde.
16:44 Bayern kontert jetzt im eigenen Stadion. UND ELFER in Cottbus! TOOR – 0:2.
16:44 Mit rrrrechts, flach ins linke Eck, Tremmel wusste allles. Nur halllten konnte er ihn nicht.
16:44 TOOOR in Bödefeld.
16:45 Null zu zwo aus Sicht der Arminen. Grafitsch zum 18. Mal – holt damit Ibisevic ein.
16:46 Die Hertha-Fraktion trägt jetzt kollektive Trauer. Traue mich gar nicht zu übergeben…
16:47 Was für eine Szene in Dortmund! Was für das Kuriositätenkabinett. Valdez stolpert über den liegenden Semmelprödl. Der Schiri lässt weiterlaufen. Das Stadion tobt.
16:48 Und F. Persico hat sich etwas gefangen. Er übernimmt mannhaft.
16:50 Stimmung hier bei 0 Kelvin. Gerade wünsche ich mir mich der immer noch vergnügt quiekenden Kartenrunde hinter uns angeschlossen zu haben. Das schlimmste ist wirklich, dass die beiden „Personen“ links neben mir für Stuttgart gejubelt haben.
16:52 Jetzt Elfmeter in Dortmund!! K-P Boateng schwingt auf der Tribüne die rauchende Faust. Nelson Valdez hat ihn übrigens geschunden. Frei gegen Wiese – sicheres Ding -> 1:0 für den BVB.
16:55 Schlecki amüsiert sich zu Recht über Wiese, der erst versucht Eidgenosse Frei zu verunsichern und sich dann noch vor Freigabe des 11ers in eine Ecke legt. Und … die Frisur sitzt!
16:57 Der KSC mit den üblichen Großchancen, die djenerös vergeben werden. Bayern im Moment unter Druck ….
16:59 Hertha gg. Stuttgart offensichtlich wieder mit „toller“ Schirileistung. Pante wird im Strafraum umgeholzt. Es wird weitergespielt … ahhhhhhhhhhhrrrrrrrr
17:01 Jetzt auch Bielefeld mit Chancen. Rübe Kauf mit 5 km/h-Strahl. Benaglio hält!
17:02 Ich geh gleich raus und tret nen paar Außenspiegel ab. Es läuft einfach gegen die gute Seite.
17:05 Jetzt aber TOOOOR in Sinsheim. Rückrundengoalgetter Brüching zum 2:1 für Hannnover. Der Björn Borg der Herzen hat aus modischen Gründen ein Stirnband angelegt …
17:05 Ab zu H. Nuta ->
17:07 Meine Torsten Kinhöfer-Voodoopuppe ist randvoll mit Nadeln, Nägeln und Messern. Der Wixxer Teil 3 oder wie? Aber diesmal ohne Kalkofe. Prädikat: Völlig unwitzig.
17:08 In München darf Ribery immernoch machen, was er will. Diese Käse-Liga is doch ein krasser Witz.
17:09 Karlsruhe immer häufiger jetzt vorne, drängt auf den Ausgleich. Wäre durchaus wünschenswert.
17:10 Jetzt Dortmund. Knut Kircher stolziert übers Geläuf wie ein Pfau und freut sich immer noch über seine Fehlentscheidung, die zur Führung der Hausherren geführt hat.
17:12 In Stuttgart darf der ausgewiesene Hertha-Hasser Matthias Stach noch einmal hässlich über Hertha lästern. Derweil saufen Favre und Preetz sich das Spiel schön.
17:13 TOR in Hoffenheim. Der Admiral macht’s. Wellington zum 2.2 nach schöner Kombination.
17:15 TOR in Bielefeld. 0:3 für Golfsburg. Ghettokind Dejagah schießt aufs Tor, abgefälscht, drin. Beim Torjubel verfehlt Exil-Berliner den Außenspiegel, tritt dafür die Eckfahne um. Ekelhaft.
17:18 In München zittert sich der FCB zum Heimsieg. Einziges Highlight im Spiel: Der Linienrichter heißt tatsächlich Winkmann. Muhahhahhaha.
17:22 Riesenchance in München. Ecke für Karlsruhe. Rensing fliegt gewohnt dämlich an der Flanke vorbei, die ganze Hütte is leer, aber der KSC kriegt den Ball nicht im Tor unter. Unglaublich. Zum Abpfiff wird passenderweise Ribery eingeblendet: Genauso ansehnlich wie das gesamte Bayernspiel.
17:24 Schluß auch in Stuttgart. Stach und Kinhöfer ham den Scheiß schön nach Hause geschaukelt. Auf der Tartanbahn freut sich ein scheinloser „Trainer“. Die 3 Punkte werden am Grünen Tisch zurückgeholt.
17:27 Überall Schluß. Ligaverschwörung gegen die Hauptstadt. Bayern gewinnt 1:0, Wolfsburg 3:0, Hoffenheim spielt 2:2 gegen H96, Leverkusen 1:1 gegen Frankfurt, Dortmund „gewinnt“ 1:0 gegen Bremen, Köln 2:0 gegen Cottbus.
17:29 Komplette schlechte Laune. Bleibt wohl nur noch der Suff. Es verabschiedet sich stellvertretend fürs Team: Ihr / Euer Jürgen H. Nuta
17:29
 

 

Autor: Fränck von Schleck

Fränck von Schleck ist in seiner Heimat eine veritable Legende. Als erster luxemburgischer Blogger überhaupt zog er aus, das gemütliche Kleinherzogtum im Herzen Europas in aller Fußballwelt bekannt zu machen. Der alte Spezi von Buli-Urgestein Jeff Strasser kann den nötigen Draht in die Beletage des internationalen Fußballs vorweisen. Oft angesprochen wird von Schleck auf die bizarren Umlautformationen in seinem Vornamen. Der uneheliche Sohn des bärbeißigen Alttrainers, Tee-Fau-Experten und Weizenanbauers Smudo L. wendete hierfür im Jahre 1994 die damals gültige Zweipunkteregel an. Der smarte Beneluchs wollte damit nach Insiderinformationen speziell in seiner Wahlheimat Berlin (Ost) günstig Sympathiepunkte hamstern. Die letzeburger Labertasche schreibt nach eigener Aussage über alles, was ihm unter die flinken Finger kommt. Saufkumpan Strasser rang ihm am Ende einer mehrtägigen Zechtour weiland das Versprechen ab, mit besonderer Inbrunst über den strauchelnden Pfälzer Traditionsverein zu berichten, bei dem Strasser einst beschäftigt war. Aber auch sonst gibt es kaum ein Thema, das vor der spitzen Feder von der Lützelburg sicher wäre.

4 Gedanken zu „Mauertakticker, 25. Spieltag“

  1. Servus die Damen.

    Kreativität wie sie selten zu hören war – im Sorbenland singt man gerade „Hey was geht ab, wir schiessen die Kölner ab.“

  2. endlich haben die bayern den klinsmann-schock überwunden und spielen wieder wie früher! schon mal fertig machen zum meisterjubel!

  3. Habe so eben festgestellt, dass schlimmer als die PArteilichkeit bei Premiere, die Drohung der TSG in der Hinrunde, einfach die Aussicht ist, dass Wolfsburg Meister werden könnte. Ein Verein ohne Tradition und mit noch weniger Fans als Hoffenheim und Hertha, dessen Philosophie im Regelheft von Monopoly steht…. Ekelhaft.

    Stand bei Wob in der Hinrunde eigentlich auch schon Polo aufm Trikot? Und wenn ja, stand das auch auf dem von Kryznowek oder durfte er das zweite o durch ein ………

Kommentare sind geschlossen.