Mauertakti(c)ker, 12. Spieltag

Geht es schon wieder los… Oh ja! Nuta, Persico und Schleck müssen zwar noch über sieben Berge gehen, sieben Katerkaffee trinken, sieben Umzugskisten in den zweiten Stock schleppen, sieben Stoßgebete gen Himmel senden, dass das WLAN im Vereinsheim hält – sobald dies aber erledigt ist, steht der neuesten Ausgabe des preisverdächtigen Mauertakti(c)kers „jar nüscht“ (Persico) mehr im Wege! Bleiben Sie also dran, werte Leser, stay tuned, wie Spreeradio-Chef und Günter-Breitzke-Fanclub-Vorsteher Feivelinho Grimm sagen würde, der sich später unter Umständen auch zur Crew gesellt. Sport frei für den Bundesliga-Ticker, 12. Spieltag!


Mauertakti(c)ker, 12. Spieltag (08.11.2008) 
08:03 Genau hier sind Sie richtig, wertes Publikum! Gedulden Sie sich einfach noch ein Weilchen, recherchieren Sie unterdessen die Eckdaten der großartigen Karriere von Günter Breitzke oder – noch besser! Blättern Sie ein wenig in unserem bescheidenen Blog herum. Vielleicht findet sich ja der ein oder andere Leckerbissen im Archiv, den Sie bislang noch nicht entdeckt hatten. Wir sind gegen 15.15 Uhr wieder für Sie da!
15:22 So werte Freunde, es wird spannend. Mauertaktik-Adlatus Single Malt bringt gerade noch das schwere technische Gerät herbei – wir verlassen uns einstweilen auf das schlappe WLAN-Signal. Heute werden uns folgende Partien feilgeboten: Hamburg – Dortmund, Karlsruhe – Leverkusen, Bochum – Bremen, Bielefeld – Gladbach, Wolfsburg – Cottbus. Große Frage heute natürlich: Können Deutschlands Beste, die am Donnerstag noch Europa verzauberten, heute schon wieder brillieren?

Die Crew ist in bester Laune, Persico und Schleck haben schon die erste Aufgabe (Umzug) erfolgreich gemeistert und laben sich nun an ihren Kaffee-Getränken. Bierfan H. Nuta trinkt… äh… Bier. HSV-Trainer Martin Jol wird gerade interviewt. Hat heute die gleiche Mütze wie sein Schützling David Jarolim auf. Schon geht es zurück ins Studio. Hier heute zu Gast Ex-Schalke-Trainerin Marietta Slomka.

15:25 Slomka hat übrigens per Briefwahl für Barack Obama gestimmt, wie er Pätrick Wasserziehr gerade mitteilt. Dies wissen F. Persico und H. Nuta. Der TV-Ton ist übrigens aus…
15:27 Gerade schwebt Goalgetter Roy Rauch ein, direkt vom Freizeitkick. Der Knipser ist sauer, wurde von Bruder Ali auf die Bank und dann ins Tor verbannt, musste so dem 28:0-Sieg seiner Elf tatenlos zusehen.
15:28 Es kann losgehen. Getränke-Stefan unterhält derweil den Nebentisch. Das Vereinsheim ist wieder ein famoser Querschnitt durch die Westberliner Gesellschaft.
15:31 Auch ein Blick über den runden Tisch bietet alles, was Berlin (West) getränketechnisch in petto hat: Kaffe (sic!), Schultheiss und Fassbrause.
15:31 UND LOS! Die Spiele laufen!
15:32 Zunächst sind wir in Bielefeld auf der Alm zu Gast. Jay-Jay H. Nuta feiert, dass Torsten Kunde hier kommentiert. UND TOOOR in Karlsruhe! Für Leverkusen!
15:33 Wer anderes als Pätti Helmes, Schlecks Comunio-Punktegarant, hätte hier einnetzen können? Eben. Die ersten 3 Punkte also vergeben: Schleck erhält sie beim eben genannten Fußball-Managerspiel zugesprochen.
15:34 Und direkt das nächste Hochlicht!! Günter Breitzke schwebt als Feivelinho Grimm verkleidet in den Schankraum!! „Die Continentale“ lebt!
15:35 Und sofort reagiert Premiere und schaltet um nach Hamburg, wo – wie wir wissen – der BVB zu Gast ist.
15:36 TOOR in Bielefeld. „0:0!“ grölt H. Nuta. „Markus“ Marin trifft per Freekick „ins Torkant“, wie Holländer H. Nuta brüllt. Gladbach führt also hier früh.
15:37 Derweil lässt Herr Grimm seinen Frust über Hertha-Coach Lulu Favre ab und prophezeit ein grausam schlechtes Spiel am morgigen Sonntag.
15:38 Und ab nach Wolfsburg. Die Gastgeber machen da weiter, wo sie am Donnerstag abend aufhörten und stürmen wie „nischt Jutet“. Aber noch 0:0.
15:39 Ganz vergessen: Fränk von Schleck derzeit am Keyboard.
15:42 TOOR in Hamburg! Mladen Petric köpft nach einer Ecke ein. Wird von BVB-Aktionär Persico und Schwatz-Gelb-Ultra Grimm als „Judas“ resp. „Glatzkopp“ verunglimpft.
15:43 Kloppo tobt, hat aber noch den einen oder anderen Joker im Ärmel, so ist sich die BVB-affine Runde sicher…
15:44 Der BVB aber nun im Vorwärtsgang. Kringe semmelt 38 Meter über das Tor. Persico fordert eine Ecke. Abstoß.
15:45 Die anderen Spiele doch nicht abgebrochen. Weg aus Hamburg, ab auf die Alm.
15:46 Bielefeld drückt hier. Will den Ausgleich. F. Grimm empfängt indessen sein Weizen und grinst: „Wenigstens ein Pokal dies Jahr!“
15:48 TOOR in Karlsruhe. „Doppelpack Helmes“ wird von Nuta befohlen. Aber es war Kießling. Den hat Persico bei Comunio und dementsprechend initiiert er nun die Raupe durch den Schankraum und setzt dann abschließend zur Stefan-Kuntz-Säge an.
15:48 Persico ist zurück am Tisch und übernimmt nun etwas außer Atem.
15:50 Leverkusen auf dem Weg zum zweistelligen Auswärtssieg … KSC wehrt sich verzweifelt, aber leider wieder ohne Megaphonmann Maik Franz
15:51 Bremen in Bochum, allein die Schalte zu diesem Spiel löst bei H. Nuta Begeisterung aus. Spielerisch noch nichts zu berichten.
15:53 Wolfsburg stürmt gegen die Lausitzer – ist Cottbus besser als der Herrenverein aus Holland? Sicherlich nicht.
15:54 Von Schleck feuert alle Ex-Lautrer an. Auch die fiesesten Typen, wie etwa Skela. Der Stachel der gestrigen Niederlage sitzt aber noch sehr tief. Die gute Laune ist offensichtlich gespielt.
15:57 Tooooor in Karlsruhe. Das 3:0 nach 25 Minuten. Kadlec hämmert das Ding rein. KSC nimmt dann bald den Torwart raus, macht wohl auch keinen Unterschied mehr.
15:59 Bielefeld- Gladbach. Friend herzt Herzig im Strafraum, der sich vor Schmerzen krümmt. Jetzt ein absolutes Kampfspiel. Rübe Kauf wirft Marco Marin den Fehdehandschuh hin. Clash of the dwarfs.
16:04 Bei Bochum-Bremen jetzt die Ruhrstädter in der Offensive. H. Nuta, der gerade vom Klo kommt, behauptet: „Bremen klar besser!“
16:04 Hamburg gegen Dortmund. Gestochere im Strafraum. Weidenfeller stoppt den Ball ganz lässig auf der Linie. Doppelpass-Legende Roy R. analysiert: „Wenn er reingeht, isser drin.“
16:05 Aber weiter 1:0.
16:06 Fußball-Naschkatze von Schleck flirtet mit dem TV-Gerät, während Cottbus ein Tor aberkannt wird.
16:07 Lutz Wagner spaltet die Nation zum zweiten Male. Völlig lächerlicher Elfmeter im Gegenzug für Wolfsburg. Schlechteste Schwalbe seit Gilardino. 1:0. J. Hanuta übernimmt.
16:09 Hannibal Lecter traurig. Der Borussen-Pole Blasi..Blazi..also Kuba muß in Hamburg das 0:2 hinnehmen.

16:11 Der KSC verkürzt per Freistoß auf 1:3. Genau genommen hat Kießling sein zweites Tor erzielt. Wohl dem, der Comunio spielt.
16:13 In Bielefeld ist das Spiel so langweilig, daß ich Bier holen gehen kann. Bradley Carnell, Gründungsmitlieg von NKOTB, stümpert den Ball daneben. „Aufregend“.
16:16 Wie jede Woche seit Amtsantritt, schickt Hans Meyer Christian „Zicke“ Ziege zum Wurststand. Ziege versucht derweil per Handy den Kokser-Deal über die Bühne zu bringen. Insider-Info: Ziege ist an Jürgen Kohl…quatsch- Göktan dran.
16:17 Dortmund scheint die nächste Saison ohne Doppelbelastung zu planen. Gegenwehr nicht so richtig zu erkennen.
16:23 Halbzeit in Hamburg. Völlig zurecht gehen die Hanseaten mit einem 2:0 Vorsprung in die Kabine.
In Karlsruhe müssen die Badener noch was bringen, um den 1:3 Rückstand aufzuholen.
Bochum-Bremen noch nullnull.
Golfsburg aufgrund von Pipo-Inzaghi-Gedenk-Schwalbe 1:0 in Führung.
Bielefeld-Gladbach: Meiner Meinung nach ein klassisches 0:0, die Crew ruft mir irgendwas von „Da sind schon Tore gefallen!“ zu, ich glaub kein Wort.  

16:26 Mike Franz wird in der Halbzeit interviewt, doch der Kategorie-C-Fan hat echt keinen Bock. Es gibt nichts Interessantes zu berichten. Mirko „Marietta“ Slomka verliest im Premiere-Studio aus lauter Hilfslosigkeit die Nachrichten. Na, schönen Dank…
16:27 Schleck wieder am Schlepp.
16:28 Und muss zunächst seinen Vorgänger berichtigen. Maik Franz wird natürlich genau so geschrieben und nicht „richtig“, wie es H. Nuta unterstellte.
16:29 Halbzeit-Unterhaltung. Ausflug auf die Insel. Arsenal schießt ManU 2:0 ab. H. Nuta: „Jawoll! Die Gunners.“ Die restlichen Anwesenden schweigen.
16:30 Es läuft Premiere-Werbung. Wir freuen uns, dass Boris Becker hier nicht vorkommt.
16:32 Und weiter geht’s. Weitere 45 Minuten geballte Action erwarten uns. Schnallen Sie sich an, werte Fans.
16:33 Erneut Torsten Kunde auf der Alm darf den Reigen eröffnen.
16:34 0:1 steht es hier weiterhin. Nix los in Durchgang Zwo bislang.
16:35 Der pausbäckige Tom Bayer säuselt „Hallo“ aus Hamburg. Und verkündet umgehend den ANSCHLUSS für Dochtmund!
16:37 „Afroman Owomoyela“ (Feivelinho) bringt die Flanke von rechts butterweich herein. Hajnal, zum Spitzenspieler natürlich beim FCK gereift, drückt ihn im Nachsetzen über die Linie. Nur noch 2:1 Hamburg!
16:37 Kloppo setzt auf brachialste Offensive. Guido Klimowicz soll es richten.
16:38 KSC – Bayer 04 – hier steht’s ja bekanntlich 1:3. Mal sehen, ob es nochmal spannend wird. Persico hat gerade seinen Liebling „Gotthilf Aduobe“ ausgemacht.
16:42 Hier ist Bochum. Diego sucht sich neue Gegner, senst die Eckfahne um. Macht sie um einen Kopp kürzer.
16:43 H. Nuta arbeitet seit kurzem bei EXKLUSIV und weiß: Diego ist seit neuestem mit Sarah Connor („Brüh im Glanze“) zusammen.
16:43 Wolfsburg erzielt das 2:0 gegen die hoffnungslosen Lausitzer.
16:44 Cottbus hofft einzig auf das Rückspiel gegen die Hertha aus Berlin. Da werden dann die nächsten drei Punkte eingefahren.
16:45 Der BVB in Hamburg mit einer harmlosen Offensivaktion. F. Grimm steht schon zum Torjubel auf. Das 89er-Trikot sitzt ihm dabei fein am Leib. „Da geht noch einiges“, orakelt der BVB-Hool.
16:48 TOOOR in Karlsruhe. „Ich werd verrückt“, schreit H. Nuta. Tim Sebastian, Gründungsmitglied von TKKG, trifft per Kopf. Nur noch 2:3!! Da geht noch was. Eventuell.
16:48 H. Nuta nun in verbaler Hochform, bestellt Feivelinho „noch ’ne Vase.“
16:50 Shootout im Bochumer Ruhrstadion. Brachialbolzer Naldo zimmert „dat Ding“ an den Querbalken. Tumulte im Schankraum. Aber weiter 0:0…. Derweil wurde die Eckfahne ausgetauscht. Diego hat sie aber bereits erneut ins Visier genommen…
16:51 Persico soll übernehmen, steht aber wie Falschgeld am Tresen. Der Barista ist weg. Deswegen Neubestellung unmöglich.
16:51 Da isser. Und weiter mit F. Persico Junior.
16:52 Hamburg gegen Dortmund mit neuem Feuer, die Dortmundanhänger riechen Lunte …
16:54 H. Nuta faselt Grammatikquatsch, trinkt dann aber doch lieber noch ein Bier und unterhält sich mit Stargast Oliver Neuville.
16:55 Leverkusen muss doch wieder ins Spiel eingreifen. Renate Auguste ballert drauf, Killer-Miller mit Flugeinlage.
16:57 Wolfsburg gegen Cottbus. Hier wird mit dem Postbankball gespielt, den der Schiri vorher an der Tanke geholt hat.
16:58 Jetzt aber ein Freistoß für Chosebuz. Benaglio mit Glanztat!
17:01 Jetzt wieder Bochum gegen Bremen. Hier wird allerlei Kurzweil geboten in Form von kleinen Comedyeinlagen. Jetzt Diego mit lustigem Fehlpass im Strafraum. Das Ruhrstadion lacht sich scheckig.
17:03 „Markus“ Marin bis jetzt der Held auf der Alm für Meyers Mannen. Bielefeld im Angriff … aber…
17:05 Tooooor in Karlsruhe! Unglaublich! Incredibile! Der KSC macht das 3:3. Nach butterweicher Flanke köpft Chancentod Iashvili das Ding rein. Kapllani massiert ihm beim Torjubel das Gesicht.
17:07 Kloppo verzweifelt in HH, ich übergebe an den äußerst ansehnlichen Hanuta
17:08 Tooooor in Bielefeld! Marin hinein ins Glück. „Frech eingenetzt!“ Das 2:0.
17:10 Schriftführerwechsel und schon beinahe ein Tor verpaßt, aber nicht bei Mauertaktik. 3:0 Golfsburg. Grund: Hattrick Grafite
17:11 Dortmund setzt jetzt alles auf keine Karte: Delron Buckley kommt.
17:13 In Bremen zeigt der Schiri dem halbschönen Özil die rote Karte. Was ein Arschloch. der 87-jährige Zdebel foult, der Bremer sieht rot! Ja sicher, Fußball-Mafia DFB!!
17:14 Jetzt Feistoß Bremen- nüschte. Zum Kotzen.

17:15 In Karlsruhe stehts mittlerweile 8:8, in der Runde hier werden für Comunio die Sportal-Noten fabuliert.
17:17 Scheiß-Spieltag, ich bin heiß auf morgen. Die Hertha morgen mit Heimsieg, die Hoffenheimer brauchen halt mal gar nicht denken, daß sie einem alten Trapper in die Flinte pissen können. HaHoHe!
17:20 In Hamburg könnte es noch einmal spannend werder, aber Dortmund einfach schlecht. Ex-Profi Klimovicz mit neuer Haarfrisur. Sauber.
17:21 H. Nuta wurde erfolgreich verscheucht. Schleck übernimmt noch einmal.
17:21 ROT in Hamburg für Rapide-Wedding-Legende Robert Kovac.
17:21 Und das Ganze nach dem Spiel!! Äußerst bitter.
17:22 Und schon ist Schluss allerorten.
17:26 Wir resümieren: Wolfsburg knüpft mit Hilfe des Schiris aber auch dank deutlicher Überlegenheit durch ein 3:0 gegen Cottbus an den Kantersieg unter der Woche an. Der KSC 2000 mit fulminanter Aufholjagd, luchst Bayer noch zwei Punkte ab – 3:3. Gladbach entführt dank Markus Marin drei Punkte von der Alm und orientiert sich weiter nach oben. 12. Platz derzeit für die Fohlen-Elf. HSV – Dortmund 2:1 – Kloppo außer sich. Und Bremen kann nicht in Bochum gewinnen – 0:0.
17:27 Schluss auch im Vereinsheim. Es verabschieden sich F. Persico, Jay-Jay Hanuta und Fränk von Schleck. Morgen noch die beiden Topspiele Schalllke – Bayern und Hertha – Hoffenheim. Bis zum nächsten Mal, werte Leser!

Ihr Mauertaktik-Team!

10:03


Autor: Fränck von Schleck

Fränck von Schleck ist in seiner Heimat eine veritable Legende. Als erster luxemburgischer Blogger überhaupt zog er aus, das gemütliche Kleinherzogtum im Herzen Europas in aller Fußballwelt bekannt zu machen. Der alte Spezi von Buli-Urgestein Jeff Strasser kann den nötigen Draht in die Beletage des internationalen Fußballs vorweisen. Oft angesprochen wird von Schleck auf die bizarren Umlautformationen in seinem Vornamen. Der uneheliche Sohn des bärbeißigen Alttrainers, Tee-Fau-Experten und Weizenanbauers Smudo L. wendete hierfür im Jahre 1994 die damals gültige Zweipunkteregel an. Der smarte Beneluchs wollte damit nach Insiderinformationen speziell in seiner Wahlheimat Berlin (Ost) günstig Sympathiepunkte hamstern. Die letzeburger Labertasche schreibt nach eigener Aussage über alles, was ihm unter die flinken Finger kommt. Saufkumpan Strasser rang ihm am Ende einer mehrtägigen Zechtour weiland das Versprechen ab, mit besonderer Inbrunst über den strauchelnden Pfälzer Traditionsverein zu berichten, bei dem Strasser einst beschäftigt war. Aber auch sonst gibt es kaum ein Thema, das vor der spitzen Feder von der Lützelburg sicher wäre.

2 Gedanken zu „Mauertakti(c)ker, 12. Spieltag“

  1. ich tippe noch auf 4:3 für den KSC, hab da ne todsicher Wette über meinen Freund Atze laufen

Kommentare sind geschlossen.